• Mit dem Sufi Zentrum Rabbaniyya verbindet uns eine mittlerweile jahrelange Freundschaft in Toleranz und Verständnis

Tandem Tour "Meet2Respect"

Ein gemeinsamer Fahrradkorso jüdischer und islamischer Geistlicher und vieler Unterstützer hat ein Zeichen gegen Antisemitismus, Rassismus und Islamfeindlichkeit gesetzt. Die „meet2respect“-Tandemtour führte am vergangenen Sonntag vom Holocaust-Mahnmal zum Bebelplatz, vorbei an jüdischen Einrichtungen und einer Moschee

Dabei traten Imame und Rabbiner „gemeinsam und freundschaftlich in die Pedale“, wie es hieß. Das positive Echo für die vom Verein Leadership Berlin organisierte Tour zog sich durch internationale Medien bis nach Israel, die USA und China.

Bilder von der Tandemtour mit Aaron Hammel